feld.jpggysi.jpgmichi.jpgmichiel.jpgraphi.jpgueli.jpg

Regattaweekend Walensee 200

31. Mai / 1. Juni 2008 Regattaweekend Walensee 2008
Bericht von Susan Irwin


Walensee Regatta oder Spät, spät, spät...

Nach ich von Werner gefragt war, bin ich Pünktlich am Walensee mit dem Zug gekommen. Schönes Wetter, aber fast kein Dart zu sehen. Nur Paul und Linda und Normi. Dachte ich, ja, du hattest noch eine Stunde schlafen können…Das ich am Abend vorher sehr spät (oder meine ich sehr früh?) ins Bett gegangen war, ist dies ein wichtiges Thema.

Aber, langsam kam alle die bekannte, Michiel, Paul, Ruedi, Röbi…und ein, nein, zwei …unbekannte? Naja, die Jungs wachsen so schnell….

Also, zum aufs Wasser…Wir sind aufs Wasser mit unsere Booten. Zusammen nach Murg geschleppt, schön und gemütlich, weiter, weiter…aber kein Wind…Nach eine Stunde kamen wir mit die Regatta booten zurück. Kein Wind…

Die meisten sind nach Hotel gegangen weil es aussieht als ob es kein Wind haben würden. Auf unsere Rückweg, geduscht, gepflegt und frisch gekleidet kam der Ruf: Aufs Wasser! Alle Raus! 

Kein Witz, als wir bereit für Abendessen waren, alle unsere Segelkleider ins Hotel vergessen, mussten wir schnell Raus. Ein schönes Wind für die das Steuermann und Vorschoter hat…Leider war Werner in Walenstadt schon beim Aperó, so bin ich aufs land geblieben. (Nächstes Jahr muss ich unbedingt zum steuern lernen…). Zu mindest sind die am gegenüberliegenden Seite des Sees, und haben wir die Läufe geniessen (hmmm) können.

So, spät Wind, spät segeln, und spät aber (wie immer) fein gegessen.

Sonntag fing der Regatta um 10.00 an, und sind wir wieder nach Murg gezogen. Zumindest hatten wir ein Lauf segeln können, sonst würde ich glauben, dass ich verhext bin…habe in drei Regatta nur ein schöne Segeltag auf der Walensee gehabt...und das war in Gewitter mit Sturmwarnung!

Das einzige Lauf, obwohl bei wenig wind war sehr spannend. Wir sind gut angefangen, und bis die letzte Boje ist alles gut gegangen. Wir hatten kein Rangplatz zum verlieren, so können wir einfach gemütlich segeln. Am letzten Boje ist Michiel am innere Seite gekommen, und hat uns (und andere) überholt…Hatten wir viel Freude wenn wir am Ziel wieder die Nase vorne hatten…Normi und Anais schafften Erste platz, Paul und Linda haben Zweite mit ein oder zwei Zentimeter Vorsprung auf uns…und Michiel und Raphael konnte nur vierte…

Nach alle drei Läufe waren Paul und Linda Regattasiegern, mit Erich und Sämi in zweitem Platz. Trotz ein bisschen Frust betreffend der Wind, eine schöne Regatta aufs Walensee. 


Rangliste

G-PL SEGELNR STEUERMANN/-FRAU
CREW
CLUB PL.(1.Wf) PL.(2.Wf) PL.(3.Wf) G-PKTE G-PL
1 5076 Paul Weibel
Linda Bierl
SCS
SCS
2 4 2 8.00 1
2 7721 Erich Sonderegger
Sämi Felderer
WVR 3 1 5 9.00 2
3 6069 Michiel Fehr
Raffael Jakob
YCSe
YCA
1 6 4 11.00 3
4 5126 Olivier Stössel
Caroline Von Allmen
ZSC
SIMPL
6 5 6 17.00 4
5 2100 Ralph Beck
Rainer Hoop
SCoW 4 7 7 18.00 5
6 7805 Ruedi Forrer
Peter Forrer
SCS 7 2 10 19.00 6
7 7793 Robert Felderer
Bruno Eicher
YCSe
YCSe
5 3 11 19.00 7
8 7626 Norman Steck
Anais Felderer
SCoW DNS DNS 1 25.00 8
9 7890 Werner Heynisch
Susan Irwin
YCZ
SIMPL
DNS DNS 3 27.00 9
10 6708 Paul Fehr
Thomas Bachmann
YCSe DNS DNS 8 32.00 10
11 7612 David Walther YCB DNS DNS 9 33.00 11
Joomla templates by a4joomla